Profil
Dreieck

Supervision Coaching Beratung

Diplom-Supervisorin

Elisabeth Pooth

In Düsseldorf und am Niederrhein

 

Supervision

 
Die systemisch fundierte Supervision ist praxisnah und bedarfsorientiert. Im Mittelpunkt steht in der Regel das Berufsleben und alle damit verbundenen Themen und Probleme.

Die systemisch fundierte Supervision ist besonders geeignet, wenn es um die persönlichen und zwischenmenschlichen Aspekte im Arbeitsleben geht. Besonders dann, wenn Konflikte und Probleme den Arbeitsblauf stören und die Beteiligten trotz aller Bemühungen keine befriedigenden Lösungen herbeiführen können.

Mit den Methoden der Supervision lassen sich die Probleme analysieren und geeignete Lösungen finden. Die Methoden der Supervision bieten die Möglichkeit, berufliche Handlungen und Vorgehensweisen zu überdenken und neu aufzustellen.

Mit dem systemischen Blick läßt sich gut erkennen, wie alles miteinander verbunden ist und welche Probleme sich häufig daraus ergeben. Es bieten sich spannende Erkenntnisse und überraschende Einsichten. Daraus ergeben sich oft unkonventionelle und kreative Lösungen.

Supervision verbessert die Kommunikation im beruflichen Alltag und verschafft einen klaren Blick auf die notwendige Unterscheidung von Sachebene und Beziehungsebene.

Berufstätige in sozialen und medizinischen Arbeitsfeldern nutzen diese Beratungsmethode schon seit Jahrzehnten. Inzwischen erkennen aber auch viele Arbeitnehmer und Selbstständige aus Verwaltung, Wirtschaft und Industrie den Nutzen und den Gewinn, den sie mit Hilfe einer Supervision für sich erzielen können.

Je nach Bedarf gibt es verschiedene Formen der Supervision:

  • Einzelsupervision

  • Dyadensupervision (Paare die zusammen leben und arbeiten, Kollegenpaare)

  • Teamsupervision (ab 3 Personen)

  • Gruppensupervision (Arbeitsgruppen ohne direkten Teambezug)

  • Organisationssupervision

  • Fallsupervision

  • Lehrsupervision (Aus- und Fortbildungsbegleitung)

Theoretische Grundlagen

Methoden

  • Reflexions- und Austauschgespräch

  • In-Vivo-Simulationen, Rollenspiele, Metaphernarbeit

  • Aufstellungen. figürliches Szenogramm, Skulpturarbeit

  • Kreativtechniken

  • Checklisten

  • Visualisierungen

  • Livesupervision

  • Testverfahren

  • Lehrgespräch

Formalien

Häufigkeit, Dauer, Ort und Kosten der Supervision richten sich nach den individuellen Erfordernissen des/r Supervisanden. Wird der Supervisionsprozess vom Arbeitgeber bezahlt, wird nach dem Erstgespräch in der Regel ein Angebot erstellt. Nach Angebotsannahme werden in einem Kontrakt die Themen, das erwünschte Ziel/Ergebnis des Supervisionsprozesses, Termine, Kosten und sonstige Verbindlichkeiten schriftlich festgehalten. Ist der/die Supervisand/in Selbstzahler, werden individuelle Vereinbarungen getroffen.

Einzelsupervision

Kosten für eine Probesupervision 80 Euro/ Dauer 60 Minuten. Kosten für ein Kontaktgespräch: 40 Euro/ ca. 30 Minuten.

Mehrpersonen-Supervision

Kosten für ein Kontaktgespräch: 80 Euro pauschal / ca. 60 Minuten. Kosten für eine Probesupervision auf Anfrage.

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Schreiben Sie an: Supervision-Pooth